Impressum/Datenschutz
Schnelle Funktions-Schnittstelle
Für besondere Performance-Ansprüche oder für einfache Anwendungen kann der Anwender angebotenen Verfahren auch direkt aufrufen.

  • distMatrix = {
    • {0, 6, 5, 6, 8, 2},
    • {6, 0, 4, 9, 6, 5},
    • {5, 4, 0, 1, 6, 5},
    • {6, 9, 1, 0, 2, 4},
    • {8, 6, 6, 2, 0, 7},
    • {2, 5, 5, 4, 7, 0}
  • };
  • {tourLength, vertexSequence} =
    • TSPCycle[ FarestPointNextMethod, MatrixGraph, distMatrix, 5, 0 ]
Impressum/Datenschutz • Seite geprüft am 28. Nov. 2005

In diesem Fall müssen die Parameter in der richtigen Reihenfolge angegeben werden:

  1. Berechnungsmethode
  2. Datenformat
  3. Abstandsmatrix zwischen Knoten
  4. Startknoten
  5. Protokolltiefe

Es erfolgt keinerlei Prüfung der Parameter auf Konsistenz und Plausibilität.